Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gallenblase (Schwein)

Synonym: Vesica fellae, Vesica biliaris
Englisch: gallbladder

1 Definition

Die Gallenblase der Schweine ist eine Anhangsdrüse des Verdauungstraktes, die für die Speicherung und Abgabe der Gallenflüssigkeit zuständig ist.

2 Anatomie

Die Gallenblase hat eine längliche birnenförmige Gestalt und erreicht in ihrer Gesamtausdehnung den Ventralrand der Leber nicht.

Da sich die Gallenblase der Schweine sowohl in der Gefäßversorgung, als auch in der Innervation und Histologie unwesentlich von der Gallenblase der Fleischfresser unterscheidet, können diese Informationen bei dieser Tiergruppe entnommen werden.

siehe auch: Gallenblase (Fleischfresser)

2.1 Morphologie

Die langgezogene birnenförmige Gallenblase der Schweine kann in drei Abschnitte unterteilt werden:

  • Fundus vesicae felleae (Gallenblasenfundus)
  • Corpus vesicae felleae (Gallenblasenkörper)
  • Collum vesicae felleae (Gallenblasenhals)

2.2 Ausführungsgänge

Der lange Ductus cysticus zieht zur Leberpforte (Porta hepatis) und vereinigt sich dort mit dem Ductus hepaticus communis zum Ductus choledochus.

Direkt aus der Leber in die Gallenblase einmündenden Ductus hepatocystici - wie sie bei anderen Haussäugetieren vorkommen - fehlen dem Schwein.

3 Topographie

Die Gallenblase ist zwischen dem Lobus quadratus und dem Lobus dexter medialis der Leber in die tief ausgebildete Fossa vesicae felleae (Gallenblasenbett) eingebettet.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band II: Eingeweide. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

84 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: