Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Funktionelle Insulintherapie

Synonym: funktioneller Insulinersatz

1 Definition

Die funktionelle Insulintherapie, kurz FIT, ist eine Form der Insulintherapie, bei der kurz und langsam wirkende Insuline bzw. Insulinanaloga kombiniert verwendet werden. Die funktionelle Insulintherapie ist eine Therapieoption für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1.

2 Vorgehensweise

Bei der funktionellen Insulintherapie wird der gesamte Insulinbedarf durch verschieden wirksame Insuline gedeckt, um eine möglichst bedarfsgerechte bzw. -angepasste Gabe zu erreichen.

  • Langsam wirkende Insuline, sogenannte Verzögerungsinsuline, decken den basalen Insulinbedarf im nüchternen Zustand.
  • Kurz wirksame Insuline werden getrennt davon zu den Mahlzeiten appliziert.

Das Verfahren ermöglicht den betroffenen Diabetikern eine größere Autonomie in der Selbstbehandlung und erheblich mehr Flexibilität in ihrer Lebensgestaltung, macht aber vermehrte und regelmäßige Blutzuckerselbstkontrollen nötig.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

2.694 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: