Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fossa pterygopalatina (Veterinärmedizin)

Synonym: Flügelgaumengrube
Englisch: pterygopalatine fossa, sphenopalatine fossa

1 Definition

Die Fossa pterygopalatina bzw. Flügelgaumengrube ist eine knöchern begrenzte Vertiefung am Schädel der Haussäugetiere.

2 Anatomie

Die Fossa pterygopalatina wird lateral vom Tuber maxillae und medial von der Lamina perpendicularis des Os palatinum begrenzt. Mit Ausnahme der Fleischfresser, bei denen sie oberhalb der letzten Backenzähne in der Tiefe der Augenhöhle ausgebildet ist, liegt sie unterhalb der Orbita.

Die Fossa pterygopalatina ist mit drei Löcher ausgestattet, die unterschiedliche Strukturen aufnehmen:

Öffnung:  Fortsetzung: Strukturen:
Foramen maxillare Canalis infraorbitalis Arteria und Vena infraorbitalis
und Nervus infraorbitalis
Foramen sphenopalatinum Nasenhöhle Arteria und Vena sphenopalatina
Foramen palatinum caudale Canalis palatinus major Arteria und Vena palatina major
und Nervus palatinus major

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

24 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: