Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fossa intercondylaris femoris

Englisch: intercondylar femoral notch

1 Definition

Die Fossa intercondylaris femoris ist eine Knochenvertiefung, die sich zwischen den beiden Gelenkhöckern (Kondylen) des distalen Oberschenkelknochens (Femur) befindet.

2 Anatomie

Die Fossa intercondylaris wird dorsokranial von der Linea intercondylaris begrenzt. In ihr liegt der Ursprung bzw. Ansatz folgender anatomischer Strukturen:

Tags: ,

Fachgebiete: Untere Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Dezember 2019 um 19:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3.5 ø)

15.302 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: