Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fehlernährung

Synonym: Malnutrition
Englisch: malnutrition, malnourishment

1 Definition

Mit dem Begriff Fehlernährung bezeichnet man eine Ernährung, die quantitativ und/oder qualitativ nicht den physiologischen Notwendigkeiten entspricht.

2 Formen

Fehlernährung kann viele verschiedene Formen haben. Sie kann durch eine generelle Über- oder Unterversorgung mit Kalorien, aber auch durch einseitige Ernährung bedingt sein, die zu einem Mangel an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen führt. Man unterscheidet demnach:

  • Mangelernährung
    • quantitative Mangelernährung: Aufnahme einer zu geringen Kalorienmenge über einen längeren Zeitraum (Unterernährung)
    • qualitative Mangelernährung: Unzureichende Versorgung mit wichtigen Nahrungsbestandteilen über einen längeren Zeitraum bei ausreichender Kalorienmenge
    • kombinierte Mangelernährung: Zu geringe Kalorienmenge und Fehlen wichtiger Nahrungsbestandteile über einen längeren Zeitraum (globale Malnutrition)
  • Überernährung: Aufnahme einer zu hohen Kalorienmenge über einen längeren Zeitraum

Hinweis: Unterernährung und Mangelernährung werden semantisch häufig nicht klar voneinander differenziert. Von manchen Autoren wird der Begriff "Fehlernährung" nur für die qualitative Mangelernährung verwendet.

Tags:

Fachgebiete: Ernährungsmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (5 ø)

11.010 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: