Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Strukturprotein

(Weitergeleitet von Faserprotein)

Synonym: Faserprotein

1 Definition

Strukturproteine sind Eiweißmoleküle, die in erster Linie für den Aufbau von Gerüstelementen in Zellen oder Geweben dienen.

2 Funktion

Strukturproteine haben in der Regel keine Enzymfunktion, sondern dienen dazu, die Form und die mechanischen Eigenschaften von Biostrukturen zu definieren - vor allem die Motilität und die Gewebestatik. Viele dieser Proteine sind Bestandteil der extrazellulären Matrix.

3 Struktur

Die meisten Strukturproteine zeichnen sich in ihrer chemischen Zusammensetzung dadurch aus, dass Aminosäuren in der Primärstruktur - ähnlich wie bei Polymeren - regelmäßig wiederkehrende Sequenzen bilden. Viele haben eine lange, filamentöse Struktur weswegen sie auch Faserproteine genannt werden.

4 Beispiele

Beispiele für Strukturproteine sind:

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (3 ø)

17.754 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: