Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Epiphyseodese

von altgriechisch: ἐπίφυσις ("epíphysis") - Zuwuchs, Ansatz und δέσις ("desis") - das Binden Englisch: epiphysiodesis

1 Definition

Als Epiphyseodese beschreibt man ein chirurgisches Verfahren, bei dem die Epiphysenfuge operativ blockiert wird.

2 Indikationen

Indikationen einer Epiphyseodese sind:[1][2]

Eine Epiphyseodese kann nur am wachsenden Skelett durchgeführt werden, also nur bis sich die Wachstumsfuge verschließt.

3 Formen

Eine Epiphyseodese kann temporär oder per­manent erfolgen. Darüber hinaus unterscheidet man zwischen einem offenen bzw. perkutanen Vorgehen.

4 Quellen

  1. Pschyrembel online - Epiphyseodese, abgerufen am 25.11.2021
  2. Lauen et al. Möglichkeiten der Achs- und Längenkorrektur beim Heranwachsenden, Trauma und Berufskrankheit, 2015

5 Literatur

Fachgebiete: Orthopädie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. November 2021 um 12:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: