Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Enterokutane Fistel

Synonym: Darm-Haut-Fistel
Englisch: enterocutaneous fistula

1 Definition

Als enterokutane Fistel ist eine Darmfistel, bei der eine abnorme Verbindung zwischen Darm und Haut besteht.

2 Formen

In Abhängigkeit des fistelbildenden Darmanteils unterscheidet man

3 Ätiologie

Ursächlich sind Darmwandschädigungen in Folge

Die Merkhilfe FRIENDS kann dazu genutzt werden, um die Ursachen für eine ECS zu finden:

FRIENDS
F Fremdkörper
R Radiatio
I Infektion oder chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
E Epithelialisierung
N Neoplasien
D Distale Obstruktion
S Short tract (kurzer Fistelkanal, <2 cm)

4 Therapie

Blande Fisteln mit geringer Sekretion haben eine hohe Tendenz zur Spontanremission. Therapeutisch wird diese durch Stomaversorgung und TNF-alpha-Antagonisten (Ifliximab) unterstützt.

Bei Fistelrezidiven, therapierefraktären Verläufen und hochgradig entzündeten Fisteln besteht die Notwendigkeit der chirurgischen Intervention (Fistelrevision).

5 Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

16.766 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: