Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Emulgierender Cetylstearylalkohol

Synonyme: Alcohol cetylicus et stearylicus emulsificans, Stearolum emulsificans, Cetostearolum emulsificans, Cera emulsificans
Handelsname: Lanette® N

1 Definition

Emulgierender Cetylstearylalkohol ist ein Komplexemulgator aus Cetylstearylalkohol und Natriumcetylstearylsulfat. Er wird pharmazeutisch als Hilfsstoff in halbfesten Zubereitungen (z.B. Cremes) verwendet.

2 Chemie

Emulgierender Cetylstearylalkohol besteht aus:

Der Komplexemulgator liegt bei Raumtemperatur als wachsartige Masse in Form von Plättchen vor und ist weiß bis gelblich. Die Dichte beträgt 0,97 g/cm3, die Schmelztemperatur liegt zwischen 49 °C und 54 °C.

Aufgrund der negativen Ladung der Sulfate sollte emulgierender Cetylstearylalkohol nicht in einer Zubereitung mit positiv geladenen Molekülen verwendet werden, z.B. quartäre Ammoniumsalze von Konservierungsmitteln oder Wirkstoffen.

3 Anwendung

Als O/W-Emulgator (Öl-in-Wasser-Emulsion) erhöht emulgierender Cetylstearylalkohol die Stabilität von Cremes. Gleichzeitig dient er als Gerüstbildner und erhöht die Viskosität der Zubereitung.

4 Toxizität

Emulgierender Cetylstearylalkohol ist nicht toxisch und nicht sensibilisierend.

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juli 2022 um 09:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

49 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: