Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Einzelkolonie

Englisch: single colony

1 Definition

Als Einzelkolonie bezeichnet man in der Mikrobiologie eine mikro- oder makroskopisch sichtbare Ansammlung identischer Mikroorganismen bzw. Zellen, die auf einem festen Nährmedium (z.B. auf einer Agarplatte) wächst.

2 Hintergrund

Eine Einzelkolonie bildet sich aus einer koloniebildenden Einheit (KbE) und besteht aus etwa 106 - 107 Zellen, die zu einem rundlichen Gebilde von mehreren Millimetern Durchmesser heranwachsen können. Die Einzelkolonien verschiedener Mikroorganismen unterscheiden sich häufig durch Größe, Form und Farbe (Koloniemorphologie), was ihre Identifizierung möglich macht.

Diese Seite wurde zuletzt am 10. März 2015 um 00:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

5.180 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: