Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Expanded Disability Status Scale

(Weitergeleitet von EDSS)

Synonym: Kurtzke-Skala, EDSS-Skala
Abkürung: EDSS

1 Definition

Die Expanded Disability Status Scale ist ein Skalensystem zur systematischen Erfassung (Assessment) der Behinderung von neurologischen Patienten, die an Multipler Sklerose leiden. Die Skala soll bei der Einschätzung der adäquaten Therapie helfen.

2 Gradeinteilung

Die Angaben der Grade von 0-10 in der EDSS beziehen sich auf die Untersuchung der folgenden funktionellen Systeme (FS) durch den behandelnden Arzt:

EDSS-Grad   Symptome
0 Normale neurologische Untersuchung (Grad 0 in allen funktionellen Systemen).

1,0 Keine Behinderung, minimale Abnormität in einem funktionellen System (d.h. Grad 1).

1,5 Keine Behinderung, minimale Abnormität in mehr als einem funktionellen System (mehr als einmal Grad 1).

2,0 Minimale Behinderung in einem funktionellen System (ein FS Grad 2, andere 0 oder 1).

2,5 Minimale Behinderung in zwei funktionellen Systemen (zwei FS Grad 2, andere 0 oder 1).

3,0 Mäßiggrade Behinderung in einem funktionellen System (ein FS Grad 3, andere 0 oder 1) oder leichte Behinderung in drei oder vier funktionellen Systemen (3 oder 4 FS Grad 2, andere 0 oder 1), aber voll gehfähig.

3,5 Patient ist voll gehfähig, aber mit mäßiger Behinderung in einem funktionellen System (Grad 3) und ein oder zwei funktionellen Systemen Grad 2; oder zwei funktionellen Systemen Grad 3; oder fünf funktionellen Systemen Grad 2 (andere 0 oder 1).

4,0 Patient ist gehfähig ohne Hilfe und Rast für mindestens 500 m. Aktiv während ca. 12 Stunden pro Tag trotz relativ schwerer Behinderung (ein FS Grad 4, übrige 0 oder 1).

4,5 Patient ist gehfähig ohne Hilfe und Rast für mindestens 300 m. Ganztägig arbeitsfähig. Gewisse Einschränkung der Aktivität, benötigt minimale Hilfe, relativ schwere Behinderung (ein FS Grad 4, übrige 0 oder 1).

5,0 Patient ist gehfähig ohne Hilfe und Rast für etwa 200 m. Behinderung schwer genug, um tägliche Aktivität zu beeinträchtigen (z. B. ganztägig zu arbeiten ohne besondere Vorkehrungen). (Ein FS Grad 5, übrige 0 oder 1; oder Kombination niedrigerer Grade, die aber über die Stufe 4.0 geltenden Angaben hinausgehen).

5,5 Patient ist gehfähig ohne Hilfe und Rast für etwa 100 m. Behinderung schwer genug, um normale tägliche Aktivität unmöglich zu machen (FS Äquivalente wie Stufe 5.0).

6,0 Patient bedarf intermittierend oder auf einer Seite konstant der Unterstützung (Krücke, Stock, Schiene), um etwa 100 m ohne Rast zu gehen. (FS-Äquivalente: Kombinationen von mehr als zwei FS Grad 3 plus).

6,5 Patient benötigt konstant beidseits Hilfsmittel (Krücke, Stock, Schiene), um etwa 20 m ohne Rast zu gehen (FS-Äquivalente wie 6.0).

7,0 Patient ist unfähig, selbst mit Hilfe, mehr als 5 m zu gehen. Weitgehend an den Rollstuhl gebunden. Bewegt den Rollstuhl selbst und transferiert ohne Hilfe (FS-Äquivalente Kombinationen von mehr als zwei FS Grad 4 plus, selten Pyramidenbahn Grad 5 allein).

7,5 Patient ist unfähig, mehr als ein paar Schritte zu tun. An den Rollstuhl gebunden. Benötigt Hilfe für Transfer. Bewegt Rollstuhl selbst, aber vermag nicht den ganzen Tag im Rollstuhl zu verbringen. Benötigt eventuell motorisierten Rollstuhl (FS-Äquivalente wie 7.0).

8,0 Patient ist weitgehend an Bett oder Rollstuhl gebunden. Pflegt sich weitgehend selbständig. Meist guter Gebrauch der Arme (FS-Äquivalente Kombinationen meist von Grad 4 plus in mehreren Systemen).

8,5 Patient ist weitgehend ans Bett gebunden, auch während des Tages. Einiger nützlicher Gebrauch der Arme, einige Selbstpflege möglich (FS-Äquivalente wie 8.0).

9,0 Hilfloser Patient im Bett. Kann essen und kommunizieren (FS-Äquivalente sind Kombinationen, meist Grad 4 plus).

9,5 Gänzlich hilfloser Patient. Unfähig zu essen, zu schlucken oder zu kommunizieren (FS-Äquivalente sind Kombinationen von fast lauter Grad 4 plus).

10,0 Tod infolge MS.

nach Kurtzke J.F.: Rating neurologic impairment in multiple sclerosis: an expanded disability status scale (EDSS). Neurology (1983), 33, 1444-1452

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)

50.846 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: