Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Drug-eluting Balloon

Abkürzung: DEB
Synonyme: Medikamenten-beschichteter Ballonkatheter, Medikamenten-freisetzender Ballonkatheter
Englisch: drug-eluting balloon, drug-coated balloon

1 Definition

Drug-eluting Balloons, deutsch Medikamenten-freisetzende Ballonkatheter, sind Ballonkatheter, deren Oberfläche mit einem Arzneistoff - in der Regel mit Paclitaxel - beschichtet sind. Er wird während der Ballondilatation an der Stelle der Gefäßverengung aufgetragen.

2 Hintergrund

Paclitaxel soll durch Unterdrückung des Gewebeproliferation eine Restenose des behandelten Blutgefäßes verhindern. Die Methode stellt eine Alternative zur Stent-Therapie dar, bei dem ein Fremdkörper das Gefäßlumen offen hält. Indikationen für den Einsatz eines Drug-eluting Balloon sind In-Stent-Restenosen und Stenosen im Bereich von Gefäßbifurkationen) der Koronararterien sowie Stenosen der Arteria renalis, Arteria femoralis und der Unterschenkelarterien.

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3 ø)

7.210 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: