Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Distales Tibiofibulargelenk (Veterinärmedizin)

Synonym: Articulatio tibiofibularis distalis

1 Definition

Als distales Tibiofibulargelenk bezeichnet man in der Veterinärmedizin das distal gelegene Gelenk zwischen Schien- und Wadenbein. Das Gelenk wird zu den Articulationes tibiofibulares (Veterinärmedizin) gezählt und ist tierartlich unterschiedlich ausgeprägt.

2 Anatomie

Das distale Tibiofibulargelenk ist die gelenkige Verbindung am distalen Ende des Unterschenkels und in seiner gesamten Ausprägung bei Fleischfresser, Rind und Schwein zu finden. Hier ist die Verbindung als straffes Gelenk ausgebildet, wohingegen Wiederkäuer noch ein eigenes Os malleolare besitzen, das ebenso in artikulierender Beziehung zum Gelenk steht. Beim Pferd ist das Distalende der Fibula mit dem distalen Ende der Tibia knöchern verschmolzen und bildet so den Malleolus lateralis.

2.1 Knochen

Das Gelenk besteht aus folgenden Knochen inkl. Gelenkflächen:

  • Tibia: Incisura fibularis
  • Fibula: Facies articularis

2.2 Bandapparat

Der Bandapparat am distalen Tibiofibulargelenk ist ähnlich dem proximalen Tibiofibulargelenk einfach angelegt:

3 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2015

Fachgebiete: Anatomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

234 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: