Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cytidintriphosphat

1 Definition

Cytidintriphosphat, kurz CTP, ist ein Nukleosidtriphosphat, das von der Pyrimidinbase Cytosin abgeleitet ist.

2 Chemie

Cytidintriphosphat hat die Summenformel C9H16N3O14P3 und eine molare Masse von 483,16 g/mol.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Biochemie

Cytidintriphosphat ist ein Substrat der RNA-Synthese. Es wird unter Abspaltung von zwei Phosphatgruppen in die RNA eingebaut. In anderen biochemischen Reaktionen ähnelt es dem Energielieferanten ATP, seine Rolle im Zellstoffwechsel ist aber fokussierter.

Cytidintriphosphat bindet Phosphocholin unter Abspaltung von Pyrophosphat und kann Phosphocholin dann auf ein anderes Molekül übertragen, z.B. auf Diglyceride. Darüber hinaus unterstützt CTP als Coenzym die Glykosylierung von Proteinen

Im Rahmen der Pyrimidinbiosynthese hemmt Cytidintriphosphat die Aspartat-Carbamoyl-Transferase (ACT).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

5.100 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: