Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Curvatura gastrica major

(Weitergeleitet von Curvatura major)

Synonym: große Magenkurvatur
Englisch: greater curvature of the stomach

1 Definition

Die Curvatura gastrica major ist die größere, nach links konvexe, bogenförmige Organgrenze des Magens.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Die Curvatura gastrica major ist etwa 4-5x länger als die Curvatura gastrica minor. Sie beginnt an der Kardia, links von der Einmündung des Ösophagus und beschreibt zunächst einen Bogen nach dorsal, kranial und links. Den höchsten Punkt erreicht sie etwa in Höhe des 6. Rippenknorpels. Von hier aus beschreibt die Kurvatur einen weiten Bogen nach ventral und kaudal bis in die Gegend des Pylorus, dessen Wendepunkt von links nach rechts ungefähr auf dem Niveau des 9. Rippenknorpels liegt. Direkt gegenüber der Incisura angularis am kaudalen Ende der kleinen Kurvatur zeigt die Curvatura gastrica major eine Aussackung, welche die kaudale Begrenzung der Pars pylorica des Magens markiert.

2.2 Angrenzende Strukturen

Zu Beginn ist die große Kurvatur mit dem Peritoneum bedeckt, das den übrigen Teil der vorderen, äußeren Magenwand bedeckt. Am linken Teil der Kurvatur setzt das Ligamentum gastrolienale an, am vorderen unteren das Omentum majus.

2.3 Arterielle Versorgung

Die Curvatura gastrica major wird von drei Arterien versorgt:

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.83 ø)

20.521 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: