Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Ammonshorn

(Weitergeleitet von Cornu ammonis)

Synonym: Cornu ammonis
Englisch: Ammon's horn

1 Definition

Das Ammonshorn ist eine Längswulst am Unterhorn (Cornu inferius) des Seitenventrikels (Ventriculus lateralis), die zum Hippocampus zählt. Sie ist ein Teil des limbischen Systems.

In der englischsprachigen Literatur wird der Begriff "Ammonshorn" auch als Synonym für den gesamten Hippocampus verwendet.

2 Anatomie

Das Ammonshorn kann in vier verschiedene Sektoren (CA1-CA4) unterteilt werden. In der zellreichen mittleren Schicht (Stratum pyramidale) finden sich die großen Pyramidenzellen, die mit ihren apikalen Dendriten in das Stratum radiatum einstrahlen und weiter in das Stratum lacunosum und das Stratum moleculare gelangen.

Dadurch liegen sich apikal die Dendriten der Pyramidenzellen des Ammonshorns und der Körnerzellen im größeren unteren Abschnitt des Gyrus dentatus gegenüber. Auf der basalen Seite erstrecken sich die Pyramidenzelldendriten in das Stratum oriens, welches an den Alveus grenzt.

3 Histologie

Wie gefällt Dir unser neues Histologie-Feature? Sag uns hier Deine Meinung.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.4 ø)

20.155 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: