Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Clumping-Faktor

Synonym: freie Koagulase

1 Definition

Der Clumping-Faktor ist ein von Staphylococcus aureus gebildetes Protein der Zellwand. Er gehört in die Gruppe der Fibrinogen-Rezeptoren.

2 Wirkung

Die für Staphylococcus aureus kennzeichnende Bildung lokalisierter, von einem Wall aus Fibrin umgebenen Abszesse ist auf die Wirkung des Clumping-Faktors zurückzuführen. Die Bindung des Clumping-Faktors an den Fibrinogen-Rezeptor führt zu Aktivierung der Fibrinmonomere und zur Polymerisation des Fibrins. Der Clumping-Faktor ist demnach als wichtiger Faktor für die Pathogenität von Staphylococcus aureus zu betrachten.

3 Mikrobiologische Diagnostik

In der medizinischen Mikrobiologie ist der Clumping-Faktors das diagnostische Kriterium zur Unterscheidung von Staphylococcus aureus gegenüber anderen, so genannten koagulase-negativen Staphylokokken. Zum Nachweis des Clumping-Faktors dient die Koagulase-Reaktion.

Fachgebiete: Mikrobiologie

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte, korrigieren Sie den Artikel " Clumping-Faktor"! Unter dem Titel steht "Synonim: freie Koagulase", was gar nicht stimmt. Es können zwei ver­schiedene Formen der Koagulase ge­bildet werden: freie und gebundene. Freie Koagulase ist ein extrazelluläres Enzym, die gebundene Koagulase (auch als Clumping-Faktor bezeich­net) bleibt mit der Zellwand des Organismus verbunden. Mit freundlichen Grüßen Diana Lytskanova-Stoyanovska
#1 am 16.05.2018 von Lyutskanova-Stoyanovska Diana (Arzt)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

41.988 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: