Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cleavage Factor II

(Weitergeleitet von Cleavage Faktor II)

Abkürzungen: CFII, CFIIm

1 Definition

Der Cleavage Factor II, kurz CFII, ist ein dimeres Protein in Eukaryoten. Es besitzt vor allem regulatorische Eigenschaften für die Prozessierung der prä-mRNA und ist in die Termination der Transkription involviert.

2 Genetik

Genname Chromosom Genlokus
PCF11 11 q14.1
CLP1 11 q12.1

3 Funktion

Die Funktion des CIIF ist bis heute (2018) kaum charakterisiert. Sicher ist, dass er regulierende Eigenschaften besitzt. Experimente haben gezeigt, dass CFII mit dem Cleavage Factor I (CFI) und dem Cleavage and polyadenylation specificity factor (CPSF) durch die Untereinheit CLP1 interagiert. Möglicherweise bildet er eine Brücke zwischen beiden Komplexen.[1]

Die Untereinheit PCF11 unterstützt außerdem die Termination der Transkription. Dies geschieht, indem PCF11 den Abbau des abgetrennten RNA-Stückes vermittelt, welches noch an die RNA-Polymerase II gebunden ist. CFII wird nur für den Einschnitt in die RNA benötigt, für die folgende Polyadenylierung muss er nicht präsent sein.[2]

4 Quellen

  1. Neve, J., Patel, R., Wang, Z., Louey, A. & Furger, A. M. Cleavage and polyadenylation: Ending the message expands gene regulation. RNA Biol 14, 865-890, doi:10.1080/15476286.2017.1306171 (2017).
  2. Proudfoot, N. J. [https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21896654 Ending the message: poly(A) signals then and now. Genes Dev 25, 1770-1782, doi:10.1101/gad.17268411 (2011).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: