Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Canalis urogenitalis

Synonyme: Harn-Samenröhre, Harn-Samenleiter, Harn-Geschlechtsgang

1 Definition

Als Canalis urogenitalis bzw. Harn-Samenröhre bezeichnet man den distalen Abschnitt der männlichen Harnröhre bei Mensch und Haussäugetier.

2 Anatomie

Die paarigen Samenleiter (Ductus deferens) transportieren die reifen Spermien vom Nebenhoden (Epididymis) durch den Leistenkanal (Canalis inguinalis) und münden am Colliculus seminalis in die Pars prostatica (bei den Menschen) bzw. den Beckenabschnitt der Harnröhre (Pars pelvina urethrae, bei den Haussäugetieren). Da die männliche Harnröhre ab diesem Abschnitt nicht nur als harnableitendes Organ dient, sondern auch die Samenflüssigkeit transportiert, wird sie auch als Harn-Samenröhre bezeichnet.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band II: Eingeweide. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Aumüller, Gerhard, Aust, Gabriela, et al. Duale Reihe Anatomie. Georg Thieme Verlag, 2014.

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Januar 2017 um 18:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

654 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: