Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Canaliculitis

Synonym: Kanalikulitis

1 Definition

Unter einer Canaliculitis versteht man eine Entzündung der Tränenkanälchen (Canaliculus superior oder inferior), z.B. durch Infektion mit Pilzen, Bakterien oder Viren. Am häufigsten ist eine Infektion mit Actinomyces israelii (anaerob und gram-positiv) der Auslöser.

2 Epidemiologie

Eine Canaliculitis ist relativ selten und tritt hauptsächlich bei Patienten über 50 Jahren. Die Erkrankung verläuft vorwiegend chronisch.

3 Klinik

Meist ist nur ein Canaliculus betroffen. Das Tränenpünktchen erscheint entzündet, geschwollen und ist schmerzhaft. Ggf. befinden sich in den Kanälchen Dakryolithen (steinharte Konglomerate), wo weißer Eiter bei Druck austreten kann.

4 Therapie

Die Dakryolithen werden operativ entfernt und die Canaliculi werden mit Antibiotikalösung gespült.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

2.767 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: