Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Caecum (Wiederkäuer)

von lateinisch: caecus - blind
Synonyme: Blinddarm, Cecum
Englisch: cecum

1 Definition

Das Caecum der Wiederkäuer stellt das blinde Ende des ersten Abschnittes des Dickdarms dar.

2 Anatomie

Bei den Wiederkäuern ist das Caecum jener Darmabschnitt, der mit dem weitesten Lumen ausgestattet ist. Man findet es auf der rechten Körperseite, da die linke Hälfte das Bauchraums fast zur Gänze mit dem Vormagensystem ausgefüllt ist. Man kann die Gestalt des Caecums als walzenförmig beschreiben, wobei das blinde Ende in Richtung Becken zeigt und aus dem Recessus supraomentalis herausragt.

Die exakte Lage des Caecums unterliegt jedoch starken Schwankungen und hängt vom Füllungszustand ab. Ist es stark gefüllt, sinkt es aufgrund des hohen Gewichtes weiter nach ventral. Befindet sich Gas im Caecum, steigt es nach dorsal auf. Das Caecum kann auch bis in die Beckenhöhle ragen oder vor dem Beckeneingang die Medianebene nach links überschreiten.

Das Caecum ist ebenso über eine Plica ileocaecalis mit dem Ileum verbunden.

siehe auch: Caecum (Hund)

3 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

61 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: