Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie

Abkürzung: BPI

1 Definition

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V., kurz BPI, ist eine Interessenvertretung von Arzneimittelherstellern in Deutschland.

2 Hintergurnd

Seit der Gründung im Jahr 1951 haben sich rund 240 Pharma- und Biotechnologiefirmen dem BPI angeschlossen. Zu diesen Firmen gehören klassische Pharmaunternehmen, Pharmadienstleister, Unternehmen aus dem Bereich der Biotechnologie, der pflanzlichen Arzneimittelherstellung und der Homöopathie/Anthroposophie mit insgesamt etwa 70.000 Mitarbeitern.

3 Funktion

Als Verband ist der BPI gleichermaßen Dienstleistungsorganisation als auch Interessenvertretung für seine Mitgliedsunternehmen. Entsprechend seiner Aktivitäten besetzt er unter anderem die Kompetenzfelder Arzneimittelsicherheit, Biotechnologie, Desinfektionsmittel, Homöopathie / Anthroposophie, Innovation und Forschung, Klinische Forschung, Kommunikation, Geschäftsentwicklung, Phytopharmaka, Politik, Recht, Selbstmedikation sowie die nationale Zulassung und die Zulassung in Europa.

4 Weblink

Homepage des BPI

Fachgebiete: Organisation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

323 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: