Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

(Weitergeleitet von BfArM)

1 Definition

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, kurz BfArM, ist eine dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit zugeordnete Bundesoberbehörde mit Hauptsitz in Bonn. Aktueller (2022) Präsident ist Karl Broich.

2 Hintergrund

Der Vorläufer des BfArM war das Institut für Arzneimittel, das 1975 gegründet wurde. Als Teil des damaligen Bundesgesundheitsamts wurde es ebenfalls im Juni 1994 aufgelöst.

3 Aufgaben

Das BfArM wird insbesondere tätig auf folgenden Gebieten:

Beim Einsatz von Medizinprodukten auftretende Gefahren und Risiken müssen dem BfArm gemeldet werden. Dieses prüft dann in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Möglichkeiten der Risikovermeidung.

Das BfArM ist nicht zuständig für die Zulassung von Tierarzneimitteln (Aufgabe des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) und die Zulassung von Impfstoffen und Sera (Aufgabe des Paul-Ehrlich-Instituts).[1][2]

4 Weblinks

5 Quellen

  1. BVL - Tierarzneimittel, abgerufen am 27.01.2022
  2. PEI - Auf­ga­ben, abgerufen am 27.01.2022

Tags:

Fachgebiete: Medizinrecht

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Januar 2022 um 11:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.2 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: