Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Benzoylperoxid

Synonym: BPO

Handelsname: Aknefug®, Benzaknen®, Cordes® BPO

1 Definition

Benzoylperoxid, kurz BPO, ist ein Wirkstoff, der bei der topischen Therapie der Akne eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

Benzolyperoxid hat eine antimikrobielle, antiseborrhoische, komedolytische, bleichende, entzündungshemmende und keratolytische Wirkung. Die Wirkung beruht auf die Freisetzung von reaktivem Sauerstoff.

3 Indikation

  • Bis 5%: Akne milder bis mittlerer Ausprägung.
  • 10%: Akne schwerer Ausprägung sowie Akneerkrankungen, bei denen die Anwendung einer niedrig konzentrierten Benzoylperoxid-Zubereitung nicht zum Therpieerfolg führt.

4 Anwendung

In der Regel wird 1-2 mal täglich Gel bzw. Suspension mit 5-10% Wirkstoff auf die betroffenen Hautareale aufgetragen. Im Gesichtsbereich sollten nur Benzoylperoxid-Zubereitungen bis maximal 5% verwendet werden. Auch in Kombination mit anderen Wirkstoffen zur lokalen Therapie der Akne ist Benzoylperoxid gut geeignet, z.B. in Kombination mit Isotretinoin.

5 Kombinationen

Neben Monopräparaten stehen auch Kombinationspräparate, mit Adapalen, Clindamycin oder Miconazol, zur Verfügung.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (3.33 ø)

11.382 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: