Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Belastungsischämie

Englisch: exercise ischemia

1 Definition

Die Belastungsischämie ist eine Minderdurchblutung (Ischämie) des Herzmuskels, die unter körperlicher Belastung auftritt.

2 Hintergrund

Unter körperlicher Belastung steigert sich der Sauerstoffbedarf des Myokards. Besteht eine Koronarstenose, kann die Durchblutung nicht mehr dynamisch den körperlichen Erfordernissen angepasst werden und es kommt hinter der Stenose zu einer Ischämie der abhängigen Herzmuskelbereiche. Im Elektrokardiogramm (EKG) macht sich eine Belastungsischämie bei der Ergometrie unter anderem durch ST-Streckensenkungen bemerkbar.

Klinisch kommt es zu pectanginösen Beschwerden.

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Juni 2017 um 23:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

13.709 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: