Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Bartholinische Drüse

nach Caspar Bartholin jun. 1655-1738; dänischer Gelehrter
Synonyme: große Vorhofdrüse, Glandula vestibularis major, Bartholin-Drüse
Englisch: Bartholin's gland, greater vestibular gland, Duverney's gland

1 Definition

Die Bartholin-Drüse oder Glandula vestibularis major ist eine paarige, etwa erbsengroße Drüse des weiblichen Genitale. Sie gehört zu den akzessorischen Geschlechtsdrüsen der Frau und entspricht der Bulbourethraldrüse des Mannes.

2 Anatomie

Die Bartholin-Drüse liegt am Hinterrand des Vorhofschwellkörpers des Scheidenvorhofs (Vestibulum vaginae). Ihre Mündung befindet sich an der Innenseite der kleinen Schamlippen nahe des Ostium vaginae.

Diese Stelle ist bestenfalls bei Entzündungen als kleiner roter Punkt sichtbar.

3 Funktion

Das muköse Sekret der Bartholin-Drüse dient der Befeuchtung des Scheidenvorhofes.

4 Klinik

Eine Entzündung der Bartholin-Drüse bezeichnet man als Bartholinitis. Aus den Zellen des Drüsenepithels können Adenokarzinome hervorgehen.

Diese Seite wurde zuletzt am 3. August 2018 um 15:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

40 Wertungen (3.28 ø)

189.809 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: