Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Autoinfektion

Synonym: Selbstinfektion
Englisch: autoinfection

1 Definition

Eine Autoinfektion ist die Infektion eines Wirts durch Krankheitserreger, die von ihm selbst stammen.

2 Hintergrund

Autoinfektionen sind charakteristisch für den Vermehrungszyklus bestimmter Parasiten. Bei Bandwurmarten kann es zum Beispiel im Gastrointestinaltrakt zur Entwicklung infektiöser Larven aus den Bandwurmeiern kommen, die den Wirt erneut infizieren.

Im erweiterten Sinn lässt sich der Begriff der Autoinfektion auch auf Erreger ausweiten, die Teil der residenten oder transienten Mikroorganismenflora eines Wirts sind. Sie führen zu einer Autoinfektion bei

  • Immundefizienz und damit verbundener verminderter Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Mikroorganismus,
  • erhöhter Virulenz des Mikroorganismus und
  • lokalen Faktoren, welche die Entstehung einer Infektion begünstigen

Ein typisches Beispiel hierfür ist das Einwandern von gramnegativen Erregern aus dem Magen-Darm-Trakt in die Lunge bei der beatmungsassoziierten Pneumonie (ventilator-associated pneumonia, VAP)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

216 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: