Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Augenbecherstiel

1 Definition

Der Augenbecherstiel ist eine Embryonalstruktur, aus der sich der spätere Sehnerv (Nervus opticus) entwickelt.

2 Hintergrund

Auf der Unterseite des Augenbecherstiels bildet sich ab der 5. Embryonalwoche eine Rinne, die Augenbecherspalte. Aus dem Mesenchym der Spalte entwickeln sich die Arteria hyaloidea und die Vena hyaloidea, welche das Gewebe des Augenbechers versorgen. Im Laufe der Differenzierung des Augenbecherstiels zum Sehnerv schließt sich die Augenbecherspalte wieder, sodass die Gefäße schließlich im Augenbecherstiel bzw. später im Sehnerv laufen.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Mai 2021 um 15:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: