Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anhedonie

von griechisch: anhedonos - ohne Vergnügen, unangenehm, lästig
Englisch: anhedonia

1 Definition

Als Anhedonie bezeichnet man eine psychische Störung, bei der die Fähigkeit zum positiven emotionalen Erleben reduziert ist.

2 Hintergrund

Bei Menschen mit Anhedonie ist die Empfindung von Freude , Lust oder Vergnügen eingeschränkt oder aufgehoben. Der Betroffene ist unfähig, Befriedigung zu empfinden. Anhedonie tritt häufig in Zusammenhang mit psychischen Störungen auf, wie Depressionen, Psychosen oder Schizophrenie.

Fachgebiete: Psychiatrie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3.2 ø)

54.625 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: