Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ameloblast

Synonyme: Adamantoblast, Enameloblast, Ganoblast, Zahnschmelzbildner
Englisch: ameloblast

1 Definition

Ein Ameloblast ist ein spezialisierter Zelltyp, welcher den Zahnschmelz der Zähne produziert. Er stammt aus dem Oberflächenektoderm.

2 Histologie

Ameloblasten sind zylindrische Zellen von hexagonalem Querschnitt, die einen Durchmesser von ungefähr 4 µm und eine Länge von 30-40 µm besitzen. Sie sezernieren die Proteine Enamelin und Amelogenin, welche im weiteren Verlauf durch Einlagerung von Salzen zu Hydroxylapatit mineralisieren und dadurch den Zahnschmelz formen.

Am sekretorischen Ende der Ameloblasten befindet sich ein keilförmiger Fortsatz, der Tomes-Fortsatz, der für die Ausrichtung der Schmelzprismen verantwortlich ist.

Nachdem die Schmelzbildung zum Stillstand gekommen ist, wandeln sich die Ameloblasten in Plattenepithelzellen um, die das Saumepithel formen. Sie verlieren die Fähigkeit, sich zu teilen und liegen dem Zahnschmelz von außen an. Mit dem Zahndurchbruch gehen sie verloren.

Fachgebiete: Histologie, Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.14 ø)

29.035 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: