Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Agglomerin

1 Definition

Agglomerine ist eine Gruppenbezeichnung für verschiedene Plasmaproteine, welche die Agglomeration der Erythrozyten beschleunigen. Sie führen so zu einem schnelleren Absinken der Erythrozyten und einer erhöhten Erythrozytensedimentationsrate (ESR).

2 Hintergrund

Erythrozyten sind normalerweise leicht negativ geladen und stoßen sich gegenseitig ab. Agglomerine sorgen für eine Brückenbildung zwischen den Erythrozyten, die sich dann zu Agglomeraten zusammenlagern. Zu den Agglomerinen zählen vor allem Akute-Phase-Proteine, wie beispielsweise Fibrinogen und C-reaktives Protein.

Diese Seite wurde zuletzt am 3. April 2022 um 20:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

63 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: