Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ablepharon-Makrostomie-Syndrom

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: ablepharon macrostomia syndrome

1 Definition

Das Ablepharon-Makrostomie-Syndrom, kurz AMS, ist ein sehr seltenes kongenitales Fehlbildungssyndrom. Es führt zu auffälligen Gesichtsdysmorphien mit Ablepharie (Fehlen der Augenlider) und Makrostomie (vergrößerter Mundspalte) sowie weiteren Fehlbildungen.

2 Erbgang

Das Ablepharon-Makrostomie-Syndrom wird autosomal-dominant vererbt.

Diese Seite wurde zuletzt am 2. September 2020 um 14:12 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: