Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Abgliederungsgelenk

1 Definition

Als Abgliederungsgelenke werden Diarthrosen bezeichnet, die durch eine Spaltbildung in einer zunächst einheitlichen Skelettanlage entstehen. Das umgebende Bindegewebe (Perichondrium) entwickelt sich dabei zur Gelenkkapsel.

2 Hintergrund

Die meisten Diarthrosen sind Abgliederungsgelenke. In dem späteren Gelenkspalt werden dabei vermehrt Inhibitoren von BMPs gebildet, v.a. Noggin. Weiterhin ist der Wachstumsfaktor GDF-5 beteiligt, wobei Mutationen zur Hunter-Thompson-Chondroplasie führen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

252 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: