Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

APS Typ 4

Englisch: Autoimmune pluriglandular syndrome type 4

1 Definition

Das APS Typ 4 ist eine seltenere Variante einer autoimmun bedingten pluriglandulären Insuffizienz.

ICD-10-Code: E31.0

2 Diagnosekriterien

Das APS Typ 4 ist eine Ausschlussdiagnose. Die Diagnose wird gestellt, wenn mindestens 2 organspezifische Autoimmunerkrankungen vorliegen, die nicht den APS-Typen 1 bis 3 zugeordnet werden können.

2.1 Unterformen

Zwei Unterformen sind genauer charakterisiert:

3 Pathogenese

Mit Ausnahme der o. g. Unterformen ist die Pathogenese des APS Typ 4 bislang unbekannt. Offensichtlich liegt eine Störung in der Immuntoleranz vor.

4 Literatur

  1. Eisenbarth GS, Gottlieb PA. Autoimmune polyendocrine syndromes. N Engl J Med. 2004 May 13;350(20):2068-79. PMID 15141045.
  2. Jaume JC. Endocrine Autoimmunity. In: Gardner DG, Shoback, D. Greenspan's Basic & Clinical Endocrinology. McGraw-Hill, New York, Chicago, San Francisco, 8. Auflage 2007

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.57 ø)

3.120 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: