Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Π-Bindung

Synonym: pi-bindung
Englisch: π-bond

1 Definition

Eine π-Bindung ist eine chemische Bindung zwischen zwei Atomen, die durch Überlappung ihrer p- oder d-Orbitale zustande kommt. Die Orbitale stehen dabei senkrecht zur Molekülachse. Dieser Bindungstyp ist achsensymmetrisch, aber nicht rotationssymmetrisch. π-Bindungen sind Bestandteil von Mehrfachbindungen.

2 Hintergrund

Eine π-Bindung hat eine niedrigere Bindungsenergie als eine σ-Bindung, da sich die zwei p-Orbitale in ihr schwächer überlappen. Eine π-Bindung ist daher reaktiver gegenüber elektrophilen Angriffen.

Eine Doppelbindung besteht aus einer σ- und einer π-Bindung. Eine Dreifachbindung besteht aus einer σ- und zwei π-Bindungen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: