Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Degranulation

Synonym: Degranulierung
Englisch: degranulation

1 Definintion

Als Degranulation bezeichnet man eine Zellreaktion, bei der es durch Fusion einer Vielzahl von Vesikeln mit der Zellmembran zu einer gesteigerten Ausschüttung von Sekreten kommt. Sie ist eine Form der Exozytose.

2 Hintergrund

Die Degranulation wird von vielen Zellen des Immunsystem genutzt, um aus ihren Vesikeln zytotoxische Substanzen freizusetzen, die Mikroorganismen oder körpereigene Zellen zerstören können. Dazu zählen zum Beispiel Granulozyten, Mastzellen und einige Lymphozyten-Typen, wie z.B. die NK-Zellen. Aus den Vesikeln werden dabei - abhängig vom Zelltyp - unter anderem folgende Stoffe ausgeschüttet:

siehe auch: Mastzelldegranulation

Tags: ,

Fachgebiete: Histologie, Immunologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.58 ø)
Teilen

33.183 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: