Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Analgosedierung

Synonym: Analgosedation

1 Definition

Als Analgosedierung bezeichnet man die medikamentöse Schmerzausschaltung (Analgesie) bei gleichzeitiger Beruhigung (Sedierung). Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient auf äußere Reize und atmet selbständig.

2 Hintergrund

Die Analgosedierung erfolgt durch Gabe von Narkosegas oder mit Hilfe parenteraler Anästhetika - ggf. in Kombination mit oralen oder parenteralen Sedativa. Abhängig von der Dosis der verabreichten Anästhetika kann die Analgosedierung - gewollt oder ungewollt - in eine Vollnarkose übergehen. Die Tiefe der Analgosedierung wird zum Beispiel mit Hilfe des Ramsay-Scores erfasst.

Fachgebiete: Anästhesiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

54 Wertungen (3.15 ø)
Teilen

37.552 Aufrufe

userImage

Dominic Prinz schreibt seit dem 6.03.2009 im Flexikon, hat bereits 1730 neue Artikel publiziert und 5098 Artikeldetails verbessert.

Autor werden

Das Flexikon enthält bereits 41.341 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH