Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Analgosedierung

Synonym: Analgosedation

1 Definition

Als Analgosedierung bezeichnet man die medikamentöse Schmerzausschaltung (Analgesie) bei gleichzeitiger Beruhigung (Sedierung). Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient auf äußere Reize und atmet selbständig.

2 Hintergrund

Die Analgosedierung erfolgt durch Gabe von Narkosegas oder mit Hilfe parenteraler Anästhetika - ggf. in Kombination mit oralen oder parenteralen Sedativa. Abhängig von der Dosis der verabreichten Anästhetika kann die Analgosedierung - gewollt oder ungewollt - in eine Vollnarkose übergehen. Die Tiefe der Analgosedierung wird zum Beispiel mit Hilfe des Ramsay-Scores erfasst.

Fachgebiete: Anästhesiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

60 Wertungen (3.15 ø)
Teilen

41.345 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 42.309 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH