Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Anaerobier

von altgriechisch: ἀήρ ("aer") - Luft
Synonym: Anaerobiont

1 Definition

Als Anaerobier bezeichnet man Mikroorganismen, die in Sauerstoff-freiem Milieu leben können oder müssen. Sie benötigen für ihre Energiegewinnung andere kleine Moleküle als Wasserstoffakzeptoren, beispielsweise Carbonat, Nitrat oder Sulfat.

Mikroorganismen, die für ihren Stoffwechsel Sauerstoff benötigen, heißen demgegenüber Aerobier.

2 Einteilung

Man unterscheidet je nach Überleben in O2-haltiger Umgebung:

  • Fakultative Anaerobier: Überleben mit und ohne Sauerstoff im umgebenden Milieu
  • Obligate Anaerobier: Überleben nur in sauerstofffreier Atmosphäre

Typische Vertreter der Anaerobier sind die Clostridien, z.B. Clostridium difficile.

Fachgebiete: Mikrobiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

22 Wertungen (2.73 ø)
Teilen

57.100 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: