Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ZMapp

1 Definition

ZMapp ist ein experimentelles Arzneimittel der Firma Kentucky BioProcessing zur Therapie des Ebolafieber. Es besteht aus 3 verschiedenen monoklonalen Antikörpern.

2 Hintergrund

ZMapp wurde im August 2014 im Rahmen eines Compassionate Use bei 2 infizierten US-Amerikanern zum ersten Mal am Menschen eingesetzt. Das Arzneimittel basiert auf drei Antikörpern, die aus dem Blutserum Ebola-infizierter Mäuse isoliert wurden. Die Vervielfältigung der Antikörper erfolgt durch gentechnisch modifizierte Tabakpflanzen.

Der Wirkmechanismus ist noch nicht vollständig erforscht. Einer der drei Antikörper soll das körpereigene Immunsystem alarmieren, die beiden anderen verhindern wahrscheinlich die Replikation des Virus.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.33 ø)

1.076 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: