Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Welt-AIDS-Konferenz

Englisch: International AIDS Conference

1 Definition

Die Welt-AIDS-Konferenz ist das bedeutendste Treffen zum Thema HIV-Infektion und AIDS-Erkrankung, welches in regelmäßigen Abständen von der International AIDS Society veranstaltet wird.

2 Durchführung

Besonders an der Welt-AIDS-Konferenz ist insbesondere die Tatsache, dass es sich dabei nicht nur um ein Treffen aus Wissenschaftlern handelt, sondern v. a. auch Betroffene zu Wort kommen und entscheidenden Einfluss auf die Themenauswahl und das allgemeine Programm dieser Veranstaltung haben. Oft stellen bereits sehr schwer an AIDS erkrankte Patienten ihren Überlebenswillen in künstlerisch gestalteten Auftritten vor, die ins Programm der Konferenz integriert werden.

3 Besonderheiten

  • die erste Welt-AIDS-Konferenz fand im Jahr 1985 in Atlanta (USA) statt, blieb aber für lange Zeit die einzige dieser Art in den Staaten, da diese ein Einreiseverbot für HIV-Infizierte verhängten.
  • in den 1980er Jahren wurden die thematischen Schwerpunkte eher auf das HI-Virus bzw. die Erkrankung selber gelegen, während bei den Treffen in den 1990er Jahren die Therapiemöglichkeiten im Mittelpunkt standen

4 Konferenzen

  • 1985: Atlanta
  • 1986: Paris
  • 1987 Washington
  • 1988: Stockholm
  • 1989: Montréal
  • 1990: San Francisco
  • 1991: Florenz
  • 1992: Amsterdam
  • 1993: Berlin
  • 1994: Yokohama
  • 1996: Vancouver
  • 1998: Genf
  • 2000: Durban
  • 2002: Barcelona
  • 2004: Bankok
  • 2006: Toronto
  • 2008: Mexiko-Stadt
  • 2010: Wien
  • 2012: Washington

Tags: ,

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

1.055 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: