Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vaginalzäpfchen

Synonyme: Vaginalsuppositorium, Scheidenzäpfchen

1 Definition

Vaginalzäpfchen sind eine spezielle Darreichungsform von Arzneimitteln, bei der der Wirkstoff in Form von Suppositorien in die Scheide (Vagina) eingebracht wird.

2 Hintergrund

Vaginalzäpfchen werden mit dem Finger in die Scheide eingeführt. Sie enthalten bestimmte Hilfsstoffe (z.B. Hartfette und Emulgatoren), die im feuchten und warmen Milieu der Vagina zu einer Auflösung des Zäpfchens führen. Dadurch verteilt sich der Wirkstoff auf den Vaginalwänden.

3 Anwendungsbereiche

Vaginalzäpfchen werden als Darreichungsform für ein Vielzahl verschiedener Wirkstoffe verwendet, vor allem, wenn eine hohe lokale Wirkstoffkonzentration in der Vagina gewünscht wird, z.B. bei Antimykotika, Spermiziden oder bestimmten Hormonpräparaten.

Tags: ,

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
8 Wertungen (3.38 ø)

9.665 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: