Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Totenlade

Synonym: Involucrum

1 Definition

Als Totenlade bezeichnet man neu gebildeten Knochen, der sich im Rahmen einer Osteomyelitis oder eines Traumas um einen vom restlichen Knochen abgelösten, avitalen Knochenteil (Sequester) bildet.

2 Hintergrund

Bei einer Totenlade bildet das Periost schalenartig neuen Knochen um die toten Knochenfragmente und grenzt sie dadurch ab. Röntgenologisch stellt sich ein Nebeneinander von destruiertem (Osteolyse) und neu formiertem Knochengewebe (Sklerose) dar.

siehe auch: Osteonekrose

Fachgebiete: Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. März 2021 um 16:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

3.462 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: