Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Thymus (Veterinärmedizin)

Synonym: Bries

1 Definition

Der Thymus ist ein lymphatisches Organ junger Haussäugetiere. Er ist der Ort der primären Differenzierung der T-Zellen. Von hier aus wandern sie in die übrigen lymphatischen Organe des Körpers.

2 Embryologie

Der Thymus entsteht aus dem Entoderm des Ventraldivertikels der 3. Schlundtasche. Von hier ausgehend, wächst der Thymus in schlauchartiger Form sowohl nach kranial als auch nach kaudal, wobei er bis zum Herzbeutel reichen kann.

3 Anatomie

Der Thymus ist tierartlich unterschiedlich ausgebildet. Seine topographische Lage sollte daher bei jedem Tier einzeln betrachtet werden. Er befindet sich aber grundsätzlich im kranialen Mediastinum, wobei er schließlich bei allen Säugetieren einer Involution unterliegt.

4 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.
  • König, Horst Erich, and Hans-Georg Liebich. Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. Schattauer Verlag, 2014.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Januar 2017 um 20:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.113 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: