Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Taubstummheit

1 Definition

Taubstummheit ist ein historischer Medizinbegriff. Eine Erkrankung, die als "Taubstummheit" bezeichnet werden kann, gibt es nicht und der Begriff sollte nicht mehr verwendet werden. Die korrekte Bezeichnung ist "Gehörlosigkeit".

2 Hintergrund

Eine Gehörlosigkeit ist nicht zwangsläufig damit verbunden, nicht sprechen zu können. Der Spracherwerb ist unter normalen Umständen mit einem einwandfreien Gehör verbunden, denn Spracherlernung beruht auf Nachahmung von Lauten, die natürlich zunächst gehört werden müssen. Heute kann auch bei bestehender Gehörlosigkeit ein Spracherwerb erfolgen, wenn andere Mittel eingesetzt werden oder das Kind frühzeitig mittels Hörhilfen (Hörgerät, Cochlea-Implantat) in die Lage versetzt wird, zu hören.

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

5.337 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: