Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

TAPSE

Synonyme: tricuspid annular plane systolic excursion, tricuspid annular motion, TAM

1 Definition

TAPSE ist eine Abkürzung für "tricuspid annular plane systolic excursion". TAPSE ist ein einfaches echokardiographisches Mittel, um die rechtsventrikuläre Funktion einzuschätzen.[1]

2 Hintergrund

Die TAPSE wird mittels M-Mode im Vierkammerblick bestimmt. Dabei wird die Achse in den lateralen Rand des Trikuspidalklappenrings (Trikuspidalanulus) gelegt. Danach wird die während der Systole größte zurückgelegte Strecke des Trikuspidalklappenrings im M-Mode gemessen. Als Einschränkung der rechtsventrikulären Funktion gilt ein Wert < 1,6 cm.[2]

3 Quellen

  1. Aus der Medizinischen Klinik 2 der Universität zu Lübeck Direktor: Prof. Dr. med. H. Schunkert TAPSE - Evaluierung eines neuen echokardiographischen Parameters. Inauguraldissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Universität zu Lübeck aus der Medizinischen Fakultät vorgelegt von Sonja Muthorst aus Ahrensburg Lübeck 2010.
  2. C. Kirsch: Doppler-Echokardiographie 2017, Schattauer 978-3-7945-5215-3 (ISBN).

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Mai 2020 um 10:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2 ø)

39.242 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: