Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Supravitalfärbung

(Weitergeleitet von Supravitalfarbstoff)

Englisch: supravital stain

1 Definition

Als Supravitalfärbung wird die Färbung von unfixierten, lebenden Zellen bezeichnet.

2 Hintergrund

Bei der Supravitalfärbung wird Vollblut mit der Farbstofflösung zusammengegeben, inkubiert und anschließend auf einem Objektträger ausgestrichen. Als Farbstoffe werden zum Beispiel Brillantkresylblau, Neu-Methylenblau, Nilblausulfat oder Kristallviolett verwendet.

3 Anwendung

Durch die Supravitalfärbung sind RNA-Reste (z.B. in Retikulozyten) sowie Heinz-Körper als blaue Strukturen sichtbar. Entsprechend wird diese Färbetechnik zur Retikulozytenzählung, zum Nachweis von Heinz-Körpern und bei der HbH-Krankheit angewandt.

Tags:

Fachgebiete: Labormedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: