Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stammbaum

1 Definition

Ein Stammbaum ist die grafische Darstellung der Abfolge einer Familie.

2 Unterschiede

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Stammbäumen, je nach dem welche Person im Mittelpunkt steht und in welche Richtung die Abfolge dargestellt wird. Umgangssprachlich werden jedoch meist alle unterschiedlichen Modelle als Stammbaum bezeichnet.

  • Stammbaum: Im Mittelpunkt steht die Person unten. Von ihr gehen die nachfolgenden Generationen nach oben ab.
  • Stammtafel: Die Person im Mittelpunkt steht oben, die nachfolgenden Generationen stehen unter ihr.
  • Ahnentafel: Hier werden von einer bestimmten Person die Vorfahren dargestellt und in Beziehung zueinander gesetzt.

3 Medizinischer Nutzen

Die Erstellung eines Stammbaumes ist Teil der Genealogie (Ahnenforschung). In der Medizin wird vorallem Augenmerk auf das Auftreten von bestimmten Erbkrankheiten oder anderen Krankheiten gelegt, um so für einen Patienten eine Prognose zu einem bestimmten Krankheitsbild machen zu können. Außerdem kann mit Hilfe eines Stammbaumes die Konsanguinität zwischen zwei Personen bestimmt werden.

Fachgebiete: Genetik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

5.364 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: