Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spieghel-Venen

nach dem flämischen Anatomen Adriaan van den Spieghel (1578-1625)
Englisch: Spieghel veins

1 Definition

Die Spieghel-Venen sind Venen der Leber, die Blut aus dem Lobus caudatus direkt in die Vena cava inferior drainieren. Sie kommen in variabler Anzahl vor. Der Großteil des venösen Abflusses der Leber erfolgt jedoch über die drei Lebervenen (Venae hepaticae), die unmittelbar subdiaphragmal in die untere Hohlvene münden.

2 Chirurgie

Bei Segmentektomien der Leber müssen die teilweise zahlreich vorhandenen Spieghel-Venen vorsichtig disseziert werden.

3 Quellen

  • Birth, M. et. al. (2010). Hepatobiliäre und Pankreastumoren. Interdisziplinäres Vorgehen. Heidelberg: Springer Medizin Verlag GmbH. S. 163
  • Henne-Bruns, D. (4., aktualisierte Auflage 2012). Duale Reihe. Chirurgie. Stuttgart: Georg Thieme Verlag KG. S. 461

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

84 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: