Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Speicheldrüsen-Antikörper

1 Definition

Bei den Speicheldrüsen-Antikörpern handelt es sich um Autoantikörper, die sich gegen das Epithel der Ausführungsgänge der Speicheldrüsen richten. Sie können mittels Immunfluoreszenz (IFT) bestimmt werden.

2 Material

Für die Untersuchung wird 1 ml Serum benötigt.

3 Referenzbereich

In Normalfall lassen sich keine Antikörper im Serum nachweisen. Ab einem Titer von 1:10 spricht man von einem positiven Ergebnis.

4 Erhöhte Werte

Erhöhte Werte treten bei folgenden Erkrankungen auf:

Auch bei gesunden Menschen können Speicheldrüsen-Antikörper nachgewiesen werden. Bei Menschen unter 60 Jahren tritt das in 5% der Fälle auf, ab einem Alter von über 60 Jahren in ca. 10% der Fälle.

5 Literatur

  • Laborlexikon.de; abgerufen am 06.05.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Mai 2021 um 16:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: