Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Somatisches Syndrom

1 Definition

Das somatische Syndrom kennzeichnet einen Symptomenkomplex, der mit leichten und mittelgradigen depressiven Episoden sowie deren rezidivierenden Störungen einhergehen kann.

2 Hintergrund

Das Vorhandensein von mindestens 4 der zu dem Syndrom zugehörigen Symptome führt gemäß ICD-10 Klassifikation zu der Diagnosestellung einer Depression mit somatischem Syndrom. Die Krankheitsbilder werden, je nach Ausprägung, als leichte Depression mit somatischem Syndrom (F32.01) oder mittelschwere Depression mit somatischem Syndrom (F32.11) klassifiziert.

3 Symptome

  • Frühmorgendliches Erwachen, das sich mindestens 2 Stunden vor der gewohnten Zeit ereignet
  • Morgentief
  • Verlust von Freude und Interesse an angenehmen Tätigkeiten
  • Libidoverlust
  • Gewichtsverlust von mehr als 5 Prozent des Körpergewichts in den vergangenen 4 Wochen
  • Objektivierbare, psychomotorische Hemmung oder Agitiertheit
  • Mangelnde Fähigkeit, auf positive Aspekte in der Umgebung emotional zu reagieren

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Mai 2016 um 14:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.67 ø)

13.349 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: